ABO+2019-09-10 06:04

Und dann verlor selbst Thomas K. die Sprache

Grausame Details in breiter Mundart: Im Fall Boppelsen sagte der Hauptbeschuldigte aus – bis ihn eine Frage ins Stocken brachte.

Der Hauptbeschuldigte, der 29-jährige Thomas K. (im violetten Hemd), musste am ersten Prozesstag fünfeinhalb Stunden Red und Antwort stehen. Illustration: Robert Honegger

Der Hauptbeschuldigte, der 29-jährige Thomas K. (im violetten Hemd), musste am ersten Prozesstag fünfeinhalb Stunden Red und Antwort stehen. Illustration: Robert Honegger

Warum so grausam?

Wie kann man einem völlig hilflosen, nichts Böses ahnenden Menschen wegen einiger Tausend Franken mit Klebeband die Atemwege verschliessen und ­zusehen, wie er bei vollem Bewusstsein langsam und qualvoll erstickt? Unweigerlich ertappt man sich beim Gedanken, dass man einem solchen Täter die Monstrosität seiner Tat doch ansehen muss. Im Gesicht. In der Haltung. In der Art, wie er spricht.