ABO+2019-09-11 09:15

Mordprozess: Gericht überrascht mit Aufforderung

Während die Mitbeschuldigten ihre Rolle im Mordfall Boppelsen herunterspielen, stellt das Bezirksgericht Bülach die Frage, ob es überhaupt Mord war.

Am zweiten Prozesstag befragte das Gericht Markus N. (2.v.r.) und die Ehefrau des Hauptbeschuldigten (l.). Illustration: Robert Honegger

Am zweiten Prozesstag befragte das Gericht Markus N. (2.v.r.) und die Ehefrau des Hauptbeschuldigten (l.). Illustration: Robert Honegger

Dass hier am Bezirksgericht Bülach ein aussergewöhnlicher Fall verhandelt wird, lässt sich an vielen Besonderheiten ablesen, die selbst in Mordprozessen alles andere als alltäglich sind. So ist der Zutritt in den ersten Stock nur jenen Personen ­gestattet, die eine schriftliche Bewilligung des Gerichts haben. Im Gerichtssaal selber sitzen sieben bewaffnete Polizeibeamte.