2015-11-20 09:27

8-Jährige in der Bäckeranlage missbraucht

Ein junger Mann hat sich auf einer Toilette im Zürcher Stadtpark an einem Mädchen vergangen. Die Polizei sucht nun dringend nach Zeugen.

Der Tatort: Das Restaurant im Park ist bei Familien aus dem Quartier beliebt. Bild: Doris Fanconi

Der Tatort: Das Restaurant im Park ist bei Familien aus dem Quartier beliebt. Bild: Doris Fanconi

Ein 8-jähriges Mädchen ging gestern Mittwoch kurz vor 15.30 Uhr auf die Toilette im Restaurant der Bäckeranlage im Kreis 4. Als sie die Kabine verlassen wollte, wurde sie von einem Unbekannten zurückgedrängt, wie die Stadtpolizei mitteilt. Danach sei es zu sexuellen Übergriffen gekommen. Als das Kind um Hilfe schrie, eilte ihr die Mutter zu Hilfe. Gleichzeitig verliess ein Mann das Gebäude und flüchtete mit dem Velo in Richtung Helvetiaplatz.

Detektive der Stadtpolizei haben umgehend Ermittlungen aufgenommen, Spezialisten des Forensischen Instituts werten zurzeit Spuren aus. Das Kind wurde zu medizinischen Abklärungen ins Spital gebracht. Laut Zeugen hat sich der Unbekannte bereits vor der Tat über einen längeren Zeitraum im Bereich des Restaurants aufgehalten

Auffällige Krusten an der Oberlippe

Die Polizei sucht nun nach weiteren Zeugen, die dem Mann gesehen haben. Dieser wird wie folgt beschrieben: 20 bis 30 Jahre alt, 175 bis 180 cm gross, leicht gewellte und mittellange braune Haare, auffällige braune Verkrustungen im Oberlippenbereich. Er sprach Schweizer Dialekt, trug eine schwarz-grüne Baseballkappe, dunkelblaue Hosen mit goldfarbener Gürtelschnalle, einen grauen Kapuzenpullover und einen blauen ärmellosen Veston. Er hatte einen Rucksack bei sich und flüchtete mit einem schwarz-blauen Mountain-Bike mit Stollenreifen.

Personen, die im Zusammenhang mit dem geschilderten Vorfall am Mittwochnachmittag, 18. November 2015 im Kreis 4 bei der Bäckeranlage verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, werden gebeten, sich bei der Stadtpolizei Zürich, Tel. 0 444 117 117, zu melden.

hub