ABO+2019-05-07 15:39

Heidi auf Speed

Die Urnerin Heidi Ulrich will in diesem Jahr als erste Frau drei Weltrekorde im Speed-Windsurfen brechen. Dafür muss sie über 86 km/h schnell sein.

Heidi Ulrich fliegt über den Urnersee. Vor ihrer Haustür bieten sich der Innerschweizerin beste Bedingungen, um für ihr grosses Ziel zu trainieren. (Video: YouTube/skyeye)

  • Erik Hasselberg

  • Flüelen

Früh reisst sie der Wecker aus dem Schlaf. Um 4.30 Uhr ist die Nacht beendet. Eine halbe Stunde später sitzt sie in ihrem Auto, eine weitere Stunde später beginnt für die Urnerin der Arbeitstag als Personalleiterin eines Energiedienstleisters. Diese Mühen nimmt die 34-Jährige nur zu gern auf sich.

Denn wenn immer möglich beginnt am Nachmittag für sie die der wichtigste Teil des Tages: das Training auf dem Urnersee. Den Neoprenanzug auf der Haut, das Surfbrett unter den Füssen und den Gabelbaum in den Händen, gleitet sie bei thermischen Winden, Föhn oder Sturm bis in den Abend über das blaue Nass. Dreimal pro Woche, Januar bis Dezember.


Bildstrecke: Heidi Ulrich, die Rekordjägerin

  • loading indicator