ABO+2019-05-03 10:18

Er schaut ganz genau hin – und wird dafür bedroht

Hajo Seppelt ist der Sportrechercheur schlechthin. Ein grosses Interview über die dunklen Seiten des Sports, Erpressung und den eigenen Personenschutz.

Hajo Seppelt wurde auch von Kollegen lange als Spielverderber oder Nestbeschmutzer gesehen. Foto: Raphael Moser

Hajo Seppelt wurde auch von Kollegen lange als Spielverderber oder Nestbeschmutzer gesehen. Foto: Raphael Moser

Wenn Hajo Seppelt in Fahrt ist, redet er ohne Punkt und Komma. Der 55-Jährige hat viel zu erzählen. Der Berliner deckte – mit seinem Team der «Dopingredaktion ARD» – in jüngerer Zeit auf: das breite Dopen in Russland (ab 2014). Das Manipulieren in Kenia (2017). Das Netzwerk um den Dopingarzt Mark Schmidt (2019). Er ist der Sportrechercheur der Gegenwart schlechthin.