2019-04-15 11:23

Ein Aufstiegstrainer für den EHC Kloten

Was in den letzten Tagen gemunkelt wurde, ist nun definitiv: Per Hånberg unterschreibt einen Zweijahresvertrag.

Per Hånberg hat diese Saison mit Langenthal in der Swiss League den Titel geholt.

Per Hånberg hat diese Saison mit Langenthal in der Swiss League den Titel geholt.

Seit dem 1. März und der Entlassung von Trainer André Rötheli nach dem vierten Viertelfinalspiel gegen Langenthal ist klar, dass Kloten einen neuen Coach braucht. Nun vermeldet der Club: Per Hånberg wird beim EHC Kloten übernehmen. Der Schwede unterschrieb einen Zweijahresvertrag.

Der 52-jährige führte den SC Langenthal in seinem zweiten Amtsjahr zum Titel in der Swiss League. Die Langenthaler schlugen von Platz 4 aus nacheinander Kloten, Olten und im Final La Chaux-de-Fonds. Hånberg war in Schweden doppelter Aufstiegstrainer. Erst führte er Vita Hästen in die zweithöchste Division, ein Jahr später (2014/15) Karlskrona in die SHL. Weil er den Aussenseiter ein Jahr in der Topliga halten konnte, wurde er zum Coach der Saison 2015/16 gewählt.

Sportchef Felix Hollenstein liess im Communiqué verlauten: «Wir sind glücklich, Per Hånberg nach Kloten geholt zu haben. Er ist ein Mann mit viel Erfahrung und Kompetenz. Gerade in der vergangenen Saison hat er bewiesen, dass er die Fähigkeit hat, alles aus einem Team herauszuholen. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit!»

Zudem gaben die Zürcher Unterländer bekannt, dass der Vertrag mit Assistenztrainer Waltteri Immonen im gegenseitigen Einverständnis aufgelöst wurde. Der Assistent von Per Hånberg wird in den nächsten Wochen bestimmt. (jch/red)