ABO+2019-08-25 00:38

Die Regenwald-Feuer bedrohen uns alle

Die Brände im grössten tropischen Waldgebiet der Erde haben verheerende Folgen für das weltweite Klima.

Mehr als nur eine lokale Katastrophe: Die Flächenbrände wurden von Menschen gelegt. Foto: laif

Mehr als nur eine lokale Katastrophe: Die Flächenbrände wurden von Menschen gelegt. Foto: laif

In Brasilien brennt der Regenwald. Das ist für die Jahreszeit nicht aussergewöhnlich, weil gerade Trockenzeit herrscht. Doch die diesjährigen Feuer sind keine natürlich entstandenen Brände da und dort, sondern grösstenteils von Menschen gelegte Flächenbrände. Die Rodungen haben in Brasilien dieses Jahr im Vergleich zu 2018 um 85 Prozent zugenommen, rund 75'000 aktive Feuer verzeichnete das Institute for Space Research am Freitag. Das hat diese Woche zu einem weltweiten Aufschrei geführt, zuerst auf Social Media, dann auch in den klassischen Medien und in der Weltpolitik.