2017-06-29 11:57

Das Camp der guten Hoffnung

In Dietikon treffen sich vertragslose Fussballer zum gemeinsamen Training. Sie sehnen sich nach dem Gefühl, wieder gebraucht zu werden.

Ilija Kovacic ist 25, hat bis in den Sommer noch bei Schaffhausen gespielt, nun wurde der Torhüter abserviert.

(Bild: Keystone)

Der Alltag ist an diesem Ort weit weg. Dietikons Sportplatz liegt in der Peripherie der Stadt. Mitten in einem Wald, eine versteckte Idylle. «Primework Arena» wird sie nach einem Sponsor aus der Stellenvermittlungsbranche genannt. Dort trainieren an diesem Morgen 21 Fussballer. Sie sind hier, weil die Fussballclubs ihre Arbeit eben nicht mehr als «prime», also erstklassig, befinden. Sie alle sind vertragslos.