2014-11-15 01:30

Zum Abgang noch ein Meisterwerk

Weintipp

Madeleine Gay hat eine Linie geschaffen, die an ihren Anfang erinnert. Das ist ihr hervorragend gelungen.

Sie ist die Grande Dame der Walliser Weinkultur: Madeleine Gay, hier im September 2009. Foto: Jean-Christophe Bott (Keystone)

Madeleine Gay, die Grande Dame der Walliser Weinkultur, wird 2015 ihre ­«retraite» antreten. Zum Abgang aus dem offiziellen Berufsleben, das sie seit 1981 bei Provins Valais verbringt, hat sie nochmals eine Linie geschaffen, die an ihren Anfang erinnert – und im Grunde die ursprüngliche Idee eine Sphäre höher schraubt: «Maître de Chais Réserve Spéciale», Lagenweine von berückender Typizität und Aromatik, zum Beispiel die Weissen Petite Arvine und Heida.

Der Gastrokritiker schreibt im Wechsel­ mit Philipp Schwander über Wein und Winzer.