ABO+2019-09-28 11:40

Manöver bringt Noser in Erklärungsnot

Bei der Behandlung der Konzernverantwortungsinitiative sorgt FDP-Ständerat Ruedi Noser für Empörung. Das könnte ihn wichtige Stimmen kosten.

Seine Position sei stets klar gewesen, sagt Ruedi Noser. Foto: Keystone

Seine Position sei stets klar gewesen, sagt Ruedi Noser. Foto: Keystone

Ruedi Noser hat am Donnerstag im Ständerat für Aufsehen gesorgt. Er beantragte, die Abstimmung über den Gegenvorschlag zur Konzerninitiative zu vertagen. In der Debatte kritisierte Claude Janiak (SP), Noser wolle sich nicht klar positionieren. Erst nach den Wahlen darüber debattieren zu wollen, sei «sehr, sehr durchsichtig».